2.13. Die Diagnostik der Defekte des Motors

Wenn der Motor nicht gestartet wird, ist nötig es den Grund zu suchen, den Kreis der Suche systematisch einengend. Damit der Motor überhaupt gestartet werden konnte, es sollen zwei Haupt- Bedingungen eingehalten sein. Die Luft-Brennstoffmischung soll in die Zylinder handeln und auf den Zündkerzen soll der Zündfunke vorbeilaufen. Die Prüfung immer muss man mit dem Vorhandensein der Abgabe des Brennstoffes beginnen. Wie in diesem Fall zu handeln ist es im Unterabschnitt 2.17.3.2 beschrieben.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Um das Vorhandensein des Funkens zu bestimmen, die Zündkerzen herauszuziehen, in den Kerzenstecker einzustellen und, sie zu verwenden ist zur Masse konsequent. Dabei ist es nicht empfehlenswert, den Stecker von der Hand festzuhalten. Man muss die gut isolierten Zange verwenden. Mit der nebensächlichen Hilfe, den Motor vom Starter abzuspielen.
2. Wenn der Zündfunke fehlt siehe den Unterabschnitt 2.14.8.
3. Bei den Dieselmotoren, das System der vorläufigen Spannung der Kerzen zu prüfen.

Die Warnung

Bei der Diagnostik, die Hinweise nach der Arbeitssicherheit bei der Anrede mit den elektronischen Zündanlagen zu beachten (siehe den Unterabschnitt 2.14.2).



DER GRUND
DIE METHODE DER BESEITIGUNG
Der Motor wird schlecht gestartet oder ganz wird nicht gestartet
Der Benzinmotor
Die Fehler beim Start
Den Zündschlüssel umzudrehen und, bis den Motor zu starten wird erst dann nicht verdienen, den Zündschlüssel zu entlassen. Während des Starts soll das Pedal der Kupplung ausgedrückt sein. Das Gas nicht zu geben.
Nur beim heissen Motor nach dem Start zu ergänzen es ist ein wenig Gas.
Der Dieselmotor
Die Fehler beim Start
Auf dem kalten Motor: bis zum Ende saslonku des Beschleunigers des Kaltstarts herauszunehmen. Die Zündung für die Zeit einzuschalten, bis die Kontrolllampe der vorläufigen Spannung erlöschen wird. Die Kupplung zu treten. Sofort nach der Ausschaltung der Kontrolllampe, den Motor, das Gas zu starten nicht zu drücken. Kaum wird der Motor bis zur Arbeitstemperatur erwärmt werden, saslonku des Beschleunigers des Kaltstarts bis zum Ende zu versenken. Wenn der Motor beim Start fasst es ist unregelmässig, fortzusetzen, vom Starter (maks zu drehen. 1/2 Minuten), bis der Motor selbständig verdienen wird. Wenn der Motor nicht gestartet werden wird, noch einmal, die vorläufige Spannung zu erzeugen und den Start wie zu wiederholen es war beschrieben.
Beim warmen Motor: die vorläufige Spannung braucht nicht. Den Motor kann man sofort starten.
Es ist die Schutzvorrichtung fehlerhaft:
Die Schutzvorrichtungen zu prüfen (siehe den Unterabschnitt 10.10).
  – Der elektrischen Brennstoffpumpe
  – Des elektronischen Systems der Einspritzung des Brennstoffes
  – Die Systeme der vorläufigen Spannung
Es ist das Stromversorgungssystem des Motors fehlerhaft
Ist verschmutzt, topliwoprowod werden umbiegen, es ist der Filter verunreinigt
Das Stromversorgungssystem des Motors laut der Diagnostik der Defekte zu prüfen.
Viel zu langsam dreht sich der Starter
Die Batterie zu laden. Wenn das Saisonöl überflutet ist, muss man in die kalte Jahreszeit das Winteröl überfluten. Den Starter zu prüfen.
Der viel zu niedrige Druck der Kompression
gidrotolkateli zu prüfen, den Motor auszulesen.
Die fehlerhafte Arbeit des Mechanismus der Gaswechselsteuerung
Den Mechanismus der Gaswechselsteuerung zu prüfen, die Spannung des gezahnten Riemens zu prüfen.
Es ist die Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder gelocht
Die Verlegung zu ersetzen.