2.8. Hydraulisch tareltschatyje tolkateli

Alle Motoren VW T4 sind hydraulisch tareltschatymi tolkateljami ausgestattet, die der Lärm im Antrieb der Ventile verringern und, außerdem fordern im Rahmen der Bedienung der Regulierung der Klappenspielraüme nicht.

Die Arbeit tareltschatogo tolkatelja

Bei der Arbeit des Motors tareltschatyj tolkatel 203 wird ausgeladen, wenn das Fäustchen 184 raspredwala 185 oben gelegen ist. In diesem Fall macht die Feder (d) den Kompensator 204 so auf dass er sich in den Kern des Ventiles 195 unten sträubt, und oben drückt druck- der Finger () tareltschatyj tolkatel 203 zu raspredwalu.

In dieser Lage sind überdeckt alle Öffnungen () auch kann das motorische Öl wtekat, folgen aus der Arbeitskamera (). Kaum wird tareltschatyj tolkatel vom Fäustchen sich drehend raspredwala beladen sein, das Kugelventil () wird geschlossen werden und das sich in der Arbeitskamera befindende Öl, infolge wird nesschimajemosti wie ein fester Körper arbeiten. So wird die Entfernung (L) bei jeder Wendung raspredwala entsprechend zu den sich ändernden Umfängen der verknüpften Details nachgestellt werden.

Ein äußerliches Merkmal hydraulisch tareltschatogo tolkatelja ist die ablaufende fette Rille und die Abwesenheit der Regelungsscheiben.


Die Warnung

Der Lärm im Antrieb der Ventile ist beim Start des Motors normal. Beim angehaltenen Motor, je nach der Lage des Fäustchens, aus tolkatelja wird bolscheje oder die kleinere Anzahl des Öls ausgepresst. Es führt zum Erscheinen des Lärms, die nicht, bis gidrotolkatel aufhören, beim arbeitenden Motor wieder wird das Öl nicht ausgefüllt werden. Je nach den Umständen kann dieser Prozess dauern, bis der Motor bis zur Arbeitstemperatur erwärmt werden wird.

Für die Versorgung der tadellosen Arbeit gidrotolkatelej, im Kopf des Blocks der Zylinder befindet sich die Blockierung des Ausfließens des Öls, behindernd voll wytekaniju die Öle aus dem Kopf des Blocks der Zylinder beim angehaltenen Motor.


Die Prüfung

Hydraulisch tolkateli muss man prüfen, wenn bei der Errungenschaft vom Motor der Arbeitstemperatur der Lärm im Antrieb der Ventile nicht verschwindet.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den Motor in der Bewegung zu erwärmen, abzugeben, im Leerlauf zu arbeiten, bis sich der Lüfter des Heizkörpers einreihen wird.
2. In der Strömung 2 Minuten, die Wendungen des Motors bis zu 2500 U/min zu heben.
3. Wenn gidrotolkateli fortsetzen, den lauten Lärm zu verlegen, den Motor zu betäuben und, den Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder abzunehmen. Prowernut raspredwal, bis werden die Fäustchen des testbaren Zylinders nach oben gerichtet sein. Dazu die Getriebe in die neutrale Lage festzustellen, die Handbremse und prowernut kolenwal für den Bolzen der Befestigung remennogo der Scheibe vom herankommenden Schlüssel im Uhrzeigersinn festzuziehen.

Die Warnung

Für den Bolzen der Befestigung priwodnoj das Zahnrad raspredwala nicht zu drehen, da es zur Überlastung des gezahnten Riemens bringen wird. Kurbel- und raspredwaly können und auf folgende Weise umgedreht sein: 5 Sendung aufzunehmen und, den Wagen vorwärts oder rückwärts zu stoßen.


4. Auf tareltschatyj tolkatel nach unten hölzern oder dem Plastkeil zu drücken. Wenn ljuft mehr 0,1 mm, tareltschatyj tolkatel dabei empfunden werden wird, zu ersetzen.

Die Warnung

Nach der Anlage neu gidrotolkatelja, im Laufe von den daneben 30 Minen den Motor darf man nicht starten, andernfalls wird das Ventil auf den Kolben zusammenstoßen, was zu ihrem Bruch bringen kann.