7.11. Die Bremsflüssigkeit

Bei der Anrede mit der Bremsflüssigkeit muss man die Vorsicht beachten.

Die Bremsflüssigkeit ist giftig. Keinesfalls von ihrem Mund durch den Schlauch nicht aufzusaugen. Die Bremsflüssigkeit in den Kapazitäten zu bewahren, aus denen es sie, sogar zufällig ist, kann in die Nahrung nicht geraten.

Die Bremsflüssigkeit verfügt über die zerfressenden Eigenschaften und deshalb soll auf die Lackdeckung nicht geraten. Beim Treffen sofort abzuwischen und von der großen Menge des Wassers auszuwaschen.

Die Bremsflüssigkeit gigroskopitschna, wird mit dem Wasser aus der Luft gesättigt. Deshalb in den geschlossenen Kapazitäten zu bewahren.

Die Bremsflüssigkeit im Bremssystem nur einmal, nochmalig zu verwenden, nicht zu verwenden. Sogar bei der Ausgabe der Luft aus dem System doliwat die frische Flüssigkeit.

Die Bremsflüssigkeit der Spezifikation: FMVSS 116 DOT-4.

Die Bremsflüssigkeit mit dem mineralischen Öl nicht zu mischen. Sogar der unbedeutende Inhalt des mineralischen Öls macht Bremsflüssigkeit untauglich oder führt zum Ausfall des Bremssystems.

Die Bremsflüssigkeit jede 2 Jahre nach Möglichkeit nach der kalten Jahreszeit zu ersetzen.