10.17. Der Generator

Der Generator (der 4-Zylinder-Dieselmotor mit 10/92, den 5-Zylinder-Benzinmotor mit 10/91)

1. Der Träger
2. Die schestigrannyje Muttern М8, 30 N·m
3. 3-fasnyj der Generator des Wechselstromes
4. Der Regler der Anstrengung
5. Die Schrauben
6. Die Schutzkappe
7. Die schestigrannyje Schrauben MS
8. Klinowoj der gezahnte Riemen
9. Die Hülse mit dem inneren Schnitzwerk М8
10. Die Zugfeder mit richtend kolpatschkom
11. Die schestigrannyj Schraube М8, 25 N·m
12. Die schestigrannyj Schraube М8, 25 N·m

VW Т4 ist 3-fasnym mit dem Generator des Wechselstromes ausgestattet. Je nach dem Modell und der Ausstattung können die Generatoren verschiedener Macht festgestellt werden. Die Macht ist auf tokowoj dem Schild auf dem Generator angegeben.


Die Warnung

Wenn die zusätzliche elektrische Ausrüstung festgestellt wird, muss man prüfen, ob die Macht des bestimmten Generators ausreichend ist. Falls notwendig, den Generator mächtiger festzustellen.


Der Generator wird von kolenwala klinowym vom Riemen bewogen. Dabei dreht sich der Rotor mit dem Wickeln der Anregung innerhalb des bewegungsunfähigen Wickelns statora mit der Geschwindigkeit zweimal übertretend die Geschwindigkeit des Drehens des Motors.

Nach grafitnym den Bürsten, dem Kollektor, dem Wickeln der Anregung verläuft der Strom der Anregung, obrasuja das magnetische Feld.

Die Lage des magnetischen Feldes bezüglich des Wickelns statora ändert sich ständig, entsprechend dem Drehen des Rotors. Dabei entsteht im Wickeln statora der Wechselstrom.

Da die Batterie nur vom Gleichstrom geladen werden kann, so wird der Wechselstrom durch diodnyj der Gleichrichter in den Ständigen umgewandelt werden. Der Regler der Anstrengung ändert sarjadnyj den Strom vom Einschluss und der Ausschaltung des Stromes der Anregung, entsprechend sarjadnomu dem Zustand der Batterie. Gleichzeitig unterstützt der Regler ständig die Arbeitsanstrengung daneben 14 In unabhängig von den Wendungen des Motors.

Die Vorsichtsmaßnahmen bei der Anrede mit dem Generator

Bei den Arbeiten im Elektrosystem, in der motorischen Abteilung, immer, das Kabel der Masse (-) von der Batterie auszuschalten.

Das Kabel des Reglers der Anstrengung und des Generators nicht zu verwirren. Vor dem Abschalten, die Kabel vom Klebeband zu bezeichnen.

Die Batterie oder den Regler der Anstrengung beim arbeitenden Motor nicht auszuschalten.

Den Generator bei der angeschalteten Batterie nicht abzunehmen.

Bei der Durchführung der Elektroschweissarbeiten auf den Wagen immer, die Batterie auszuschalten.