1.16. Der Start des Motors von anderer Quelle

Der Anschluss der Startkabel

Und. Die akkumuljatoraja Batterie (entladen)

W.Akkumuljatoraja die Batterie-Spender


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Der querlaufende Schnitt der Startkabel für die Benzinmotoren der inneren Verbrennung mit dem Arbeitsumfang bis zu 2,5 l soll 16 мм2 (der Durchmesser neben 5 mm) bilden. Bei den Dieselmotoren oder den Benzinmotoren mit dem Umfang mehr soll der querlaufende Schnitt der Leitungen 2,5 l nicht weniger 25 мм2 bilden. Dabei klärt sich der Umfang des querlaufenden Schnitts im Hubraum des Wagens mit der entladenen Batterie. Der Umfang des querlaufenden Schnitts ist auf der Verpackung der Startkabel in der Regel angegeben. Es ist nötig die Startkabel mit den isolierten Klemmen und dem querlaufenden Schnitt 25 мм2 zu erwerben, da sie auch zu den Motoren mit dem kleineren Arbeitsumfang herankommen.
2. Die entladene Batterie kann schon bei-10 ° S.Pered vom Anschließen der Startkabel die erfrierende Batterie erfrieren soll aufgetaut sein.
3. Die entladene Batterie soll zum Bordnetz nach allen Regeln angeschaltet sein.
4. Das Niveau elektrolita in der entladenen Batterie, falls notwendig zu prüfen, distillirowannuju das Wasser zu ergänzen.
5. Die Wagen zu verfügen so, dass sie sich von den Karosserien nicht berührten. Andernfalls wird beim Anschließen des positiven Poles schon den Strom fließen.
6. Bei beiden Wagen die Handbremse festzuziehen. Die Getrieben an die neutrale Lage zu stellen. Die automatischen Schachteln in die Lage "R" festzustellen.
7. Alle Elektrokonsumenten auszuschalten.
8. Der Motor des Wagens-Spenders soll auf den unbelasteten Wendungen arbeiten.
9. Die Startkabel in der folgenden Ordnung anzuschalten (siehe die Abb. den Anschluss der Startkabel):
      – (1) – das rote Kabel, zum positiven Pol der entladenen Batterie anzuschalten ();
      – (2) – das zweite Ende des roten Kabels, zu pljussowomu dem Pol der Akkumulatorenbatterie-Spenders anzuschalten ();
      – (3) – das schwarze Kabel, zu minussowomu dem Pol der Akkumulatorenbatterie-Spenders anzuschalten;
      – (4) – das zweite Ende des schwarzen Kabels, zur sicheren "Masse" (des X.) gestarteten Wagens, zur Vermeidung des Ausfließens "der Masse" anzuschalten. Am besten dazu kommt das metallische sich mit dem Motor er zusammengeschraubte Detail oder der Block der Zylinder heran. Bei den ungünstigen Bedingungen kann das Anschließen des Kabels zu minussowomu dem Pol der entladenen Batterie zu iskreniju und der Explosion der Batterie infolge der Absonderung des Knallgases bringen.
10. Noch einmal die Zuverlässigkeit der Befestigung der Klemmen zu prüfen. Das zu beachten, dass die Startkabel die sich bewegenden Teile des Wagens, zum Beispiel, des Lüfters des Heizkörpers nicht betreffen.

Die Warnung

Die Klemmen der Startkabel sollen bei den angeschalteten Paneelen einander nicht zu betreffen oder pljussowyje sollen die Klemmen die Masse des Wagens (die Karosserie oder der Rahmen) nicht betreffen.


11. Den Automotor mit der entladenen Batterie und so zu starten, zu arbeiten. Beim Start, den Starter mehr 10 Sekunden nicht aufzunehmen, da die Klemmen infolge des Durchganges des großen Stromes erwärmt werden. Deshalb zwischen den Starts, "eine Pause des Abkühlens" nicht weniger als 30 Sekunden zu machen
12. Der Motor des Wagens-Spenders während des Starts soll auf den unbelasteten Wendungen, zur Vermeidung des Ausfalls des Generators infolge der Bildung der Pikströme während des Starts arbeiten. Wenn die Wendungen heftig fallen, kann man das Gas ergänzen.
13. Das offene Feuer nicht zu benutzen, unweit der Batterie während des Starts nicht zu rauchen, da aus der Batterie die brennbaren Gase hinausgehen.
14. Sich über der Batterie nicht zu beugen. Die Gefahr der chemischen Brandwunde!
15. Nach dem Start, die Kabel in der Rückreihenfolge auszuschalten: zunächst das Kabel (-) vom gestarteten Wagen, dann vom Wagen-Spender auszuschalten. Das rote Kabel zunächst vom Wagen-Spender, dann vom gestarteten Wagen.

Die Warnung

Wenn die vorgeschriebenen Hinweise nach dem Anschließen der Kabel nicht zu beachten, es existiert die Gefahr des Erhaltens der chemischen Brandwunde infolge der Absonderung elektrolita aus der Batterie. Außerdem existiert die Gefahr des Erhaltens der Verletzung infolge der Explosion der Batterie. Es sind die Beschädigungen der Elektrosysteme auf beiden Wagen auch möglich.