3.2. Die Abnahme, die Anlage und die Prüfung der Kupplung

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Getriebe abzunehmen (siehe den Unterabschnitt 4.2).
2. Die Schrauben der Befestigung der Druckdisk konsequent jedesmal auf 1–11/2 Wendungen zu schwächen, bis druck- die Disk schwach werden wird.

Die Warnung

Wenn die Schrauben sofort losgedreht sein werden, können membrannyje die Niederhälter beschädigt sein.


3. Damit sich das Schwungrad während der Abschwächung der Schrauben nicht drehte, das Schwungrad von der Verwendung VW3067, dem Schraubenzieher oder dem Dorn zu verkeilen.
4. Dann die Schrauben ganz abzuschrauben.
5. Druck- und getrieben die Disks der Kupplung herauszunehmen.

Die Warnung

Aus den Händen auszugeben, beider Disk bei der Abnahme fallen zulassen, andernfalls können bei der Anlage die Schwierigkeiten verbunden mit dem Einklemmen der Disks entstehen.


6. wyschimnoj das Lager von der richtenden Hülse abzunehmen.

Die Warnung

Das Lager nicht, auszuwaschen nur, abzureiben.


7. Das Schwungrad vom alten Lumpen abzureiben, das im Benzin angefeuchtet ist.

Die Prüfung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Druck- die Disk auf podgoranije und der Furche zu prüfen.
2. membrannyje die Federn auf die Brüche (die Zeiger) zu prüfen. Der Verschleiß gleich der Hälfte der Dicke der Membran wird zugelassen.
3. Die Vereinigung der Federn zwischen dem Deckel und der Druckdisk auf die Risse und die Zuverlässigkeit saklepotschnych der Vereinigungen (der Zeiger) zu prüfen. Die Kupplung mit beschädigt oder schwach werdend saklepotschnymi von den Vereinigungen zu ersetzen.
4. Die Oberfläche des Anliegens der Druckdisk auf die Risse, die Spuren podgoranija und den Verschleiß zu prüfen. Die Druckdisks, prognutyje nach innen bis zu 0,2 mm, können wieder festgestellt werden. Die Prüfung wird vom Lineal und lepestkowym schtschupom erzeugt.
5. Das Schwungrad auf die Stellen podgorani und der Furche zu prüfen.
6. Samaslennyje, fettig oder mit den mechanischen Beschädigungen die getriebenen Disks der Kupplung zu ersetzen.
7. Die getriebene Disk auf die ausreichende Dicke der Reibungslaschen und die Abwesenheit der Furchen zu prüfen.
8. In den Betriebsverhältnissen kann die getriebene Disk auf den Kampf geprüft sein. Der Seitenkampf der getriebenen Disk soll 0,8 mm (2,5 in der Entfernung gemessenen mm vom äusserlichen Rand) nicht übertreten.
Die Warnung

Diese Prüfung ist für den Fall notwendig, wenn die alte getriebene Disk festgestellt wird, bei der die Kupplung ungenügend gut ausgeschaltet wurde. Die falls notwendig getriebene Disk ist vorsichtig otrichtowat möglich.


9. Das wyschimnoj Lager von der Hand zu prüfen. Dazu das Lager und pokrutit ein wenig zusammenzupressen. Das Lager soll sich leicht drehen, andernfalls muss man es ersetzen.

10. Im bestimmten Zustand zeigt sich das fehlerhafte Lager vom Lärm beim ausgedrückten Pedal der Kupplung. In diesem Fall das Lager zu ersetzen.


Die Anlage

Die Warnung

Wenn die neuen Details festgestellt werden werden, muss man nach dem Katalog der Ersatzteile die Übereinstimmung der Druckdisk und der getriebenen Disk der Buchstabenkennzeichnung des Motors und der Nummer des Motors prüfen, in den sie festgestellt werden werden.


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Vor der Anlage der neuen Druckdisk ist es obligatorisch, von der Oberfläche des Gleitens wyschimnogo des Lagers allen konserwazionnuju das Schmieren ohne Rest zu entfernen. An anderen Stellen das Schmieren keinesfalls, da nicht zu entfernen es die Laufzeit der Kupplung wesentlich verringern wird.
2. Die Zuverlässigkeit der Befestigung der richtenden Stifte, des Schwungrades zu prüfen.
3. Die getriebene Disk und druck- die Disk der Kupplung auf dem Schwungrad festzustellen. Druck- die Disk, auf die entsprechenden richtenden Stifte festzustellen. Die getriebene Disk soll otzentrirowan ein herankommender Dorn (zum Beispiel, HAZET) oder der alten Antriebswelle der Schachtel pereda sein.
Die Warnung

Schlizy die Naben otnikelirowany, deshalb ihrer nicht einzuschmieren.


4. Von der Korrosion die Antriebswelle zu reinigen, und bei, der alten getriebenen Disk schlizy die Naben, und mit der feinen Schicht des Schmierens MoS2 schlizy nur der Antriebswelle einzuschmieren. In den Werkstätten VW für dieses Ziel verwenden G 000 100. Dann die getriebene Disk auf priwodnom der Welle vorwärts-rückwärts zuzuschieben, bis er frei gehen wird. Die Überschüsse des Schmierens ist es obligatorisch, zu entfernen.
5. Bei der Anlage der getriebenen Disk, das zu beachten, dass der spannkräftige Separator zur Seite der Druckdisk sieht.
6. Die Schrauben der Befestigung der Druckdisk einzuschrauben und ist konsequent, jedesmal auf 1–1,5 Wendungen, die Disk endgültig festzuziehen. Der Moment des Zuges: 20 N·m. Druck- ist die Disk perekaschiwat verboten, da es zur Beschädigung der richtenden Stifte und der zentrierenden Öffnungen bringen kann.
Die Warnung

Druck- soll die Disk zum Schwungrad vollständig angrenzen. Nur dann die Schrauben der Befestigung festzustellen. Keinesfalls, druck- die Disk von den Schrauben nicht festzuziehen, andernfalls werden die Zentrierungsöffnungen der Druckdisk und die Zentrierungsstifte des Schwungrades beschädigt sein.


7. Dann den Zentrierungsdorn zu entfernen.
8. Die Getriebe festzustellen (siehe den Unterabschnitt 4.2).